Leadership

Embodiment: der zielgenaue Wurf für Ihre Führungsstrategie

Die Arbeitswelt 4.0 in sich rasant wandelnden Märkten fordert Führungskräfte in bisher nicht bekannter Form. Die Digitalisierung erfordert mitunter völlig neue Formen der Führung und der Zusammenarbeit. Soziale Kompetenzen wie Kooperation, Teamwork, Vernetzung, Wertorientierung, Empathie und Offenheit für Feedback definieren die neuen Herausforderungen für Führungskräfte.

Wie viele Manager führen wirklich? Klar ist, Unternehmen brauchen keine Führungskräfte, die viel über Führung wissen, sondern solche, die die Kompetenz zu führen wirklich verkörpern und durch ihr Sein Vorbild für Andere sind.

Führung geschieht heute in Teams. Persönliche Beziehungen, v.a. die zwischen der Führungskraft und den zu Führenden, stehen im Fokus des „New Leadership“. Beziehungen und Beziehungsfähigkeit werden wichtiger denn je. Nur so kann eine Unternehmenskultur entstehen, in der Kreativität, Kontakt auf Augenhöhe und Engagement gedeihen können.

Bei der Entwicklung funktionaler Beziehungen spielt die eigene Emotionsregulation ebenso wie die Fähigkeit zur Empathie eine entscheidende Rolle. Mit Hilfe von Embodiment gelingt es schneller und präziser, sowohl eigene Schemata als auch Empathie zu verstehen und zu entwickeln. Embodied Leadership Programme sind deshalb ein wesentlicher Beitrag zum Leadership 4.0 .

MiA bietet Führungskräften ein strukturiertes Vorgehen, das ihren bewährten Führungsstil erfasst und validiert. Zusätzlich werden vorhandene Skills im Hinblick auf mehr Zielgenauigkeit und Flexibilität erweitert. Die Embodimentperspektive integriert Sprache, Handeln, Emotionen und Sinn und hilft Führungskräften – auch in komplexen und problematischen Situationen – leichter und schneller zu navigieren.

Ihr Nutzen

  • Sie werden in Ihrem Führungsalltag genau dort abgeholt, wo Sie stehen
  • Sie erfassen und validieren Ihren persönlichen Führungsstil
  • Sie erweitern Ihre vorhandenen Führungsskills in Richtung mehr Zielgenauigkeit und Flexibilität
  • Sie lernen Emotionen als hocheffiziente Instrumente für Ihre Führung zu nutzen